Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung – GKV –

StartseiteBeratung & VermittlungHilfe in schwierigen LebenssituationenVerzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung – GKV –

Herzlich willkommen …

…zu den kostenfreien Gesundheitsangeboten des Jobcenters Leipzig.

Gemeinsam mit der für uns zuständigen, federführenden Krankenkasse AOK PLUS bieten wir Ihnen die Möglichkeit, gesundheitsfördernde Angebote im Rahmen des Projektes zur „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ zu nutzen.

Tun Sie sich etwas Gutes!

Jeder Einzelne steht tagtäglich kleineren und größeren Herausforderungen gegenüber. Wir möchten Ihnen durch Gesundheitsangebote zu verschiedenen Themenbereichen die Möglichkeit geben, etwas für sich und Ihre Gesundheit zu tun.

„Mit uns – Fit werden und gesund leben“

Entdecken Sie unser Angebot und entscheiden Sie selbst!

Alle Gesundheitsangebote sind wohnortnah und für Sie kostenfrei und freiwillig!

Die Gesundheitsangebote umfassen einen Zeitraum von zehn Wochen, finden dabei einmal wöchentlich für eine Stunde statt und beinhalten folgende Themenbereiche:

  • Mental stärken
      • Was ist Stress und wie erkenne ich ihn?
      • Wie kann ich Stress beurteilen?
      • Welche Lösungen und Möglichkeiten gibt es mit Stress umzugehen?
  • Sport in der Natur
      • Bewegung in unmittelbarer Wohnortnähe
      • Bewegungsangebote unter Anleitung einer Fachkraft
      • Gymnastik – Anleitung zum Selbstdurchführen
  • Angenehme Gruppenatmosphäre
  • Erzeugen von Spaß an der Bewegung

Bitte sprechen Sie Ihren Berater / Ihre Beraterin zum Projekt und den Gesundheitsangebote an.

Über das GKV-Bündnis für Gesundheit:

Das GKV-Bündnis für Gesundheit ist eine gemeinsame Initiative der gesetzlichen Krankenkassen zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Das Bündnis fördert dabei u. a. Strukturaufbau und Vernetzungsprozesse, die Entwicklung und Erprobung gesundheitsfördernder Konzepte, insbesondere für sozial und gesundheitlich benachteiligte Zielgruppen, sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Evaluation. Der GKV Spitzenverband hat gemäß § 20a Abs. 3 und 4 SGB V die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung damit beauftragt, die Aufgaben des GKV-Bündnisses für Gesundheit mit Mitteln der Krankenkasse umzusetzen.

Weitere Informationen unter www.gkv-buendnis.de.